Ich bin wieder QRV

Eigentlich wollte ich mir kein Amateurfunkgerät mehr kaufen. Geworden ist es, nach 15 Jahren, Pause ein Baofeng UV-5R+Plus, ein Retevis DMR-Gerät und mein neustes, ein FT-991A. Meine Antennen eine G5RV (16 Meter lang) für die HF-Bänder und eine 70cm/2m Antenne, habe ich nie abgebaut. Ich weiß das man, ein Leben lang, mit dem HF-Virus infiziert ist.

UFT-991AFT991A

Na ja, infiziert bin ich schon wieder seit 2016. Ein Besuch bei der IGAF e.V. in Dorsten -Ich war einer der Gründer-  des Vereins. Dort wurde ich so mit dem HF-Virus infiziert, dass ich dann sogar zum 5. mal in den DARC eingetreten bin. Da ich vor Jahren mit dem damaligen kommissarischen OVV Hans DG8YIP, den Dorsten N27, beerdigt habe, musste ich in den für uns, damals verboten, OV Herrlichkeit-Lembeck N38 , eintreten. Hans, der Verstorbene DJ7TL möge mir verzeihen. Aber es waren noch andere, ehemalige N27 Mitglieder in den OV N38 eingetreten.

Ich habe bei meinem Eintritt ein Geschenk mitgebracht. Im Rahmen der DARC Hamnet-Förderung 2016 bekam ich für unseren OV ,  einige Schüsseln gesponsert. Egbert DD9QP sponserte auch einiges für den Außenbereich. Den 8 Meter hohen Dreiecksmast bekamen wir vom OV Velen N40. Danke Rudi DK8QU . Die Inneneinheiten wurde zum größten Teil von mir gesponsert. Den Rest spendeten dann Noch OV Jürgrn DG3WN und der 2. OVV Peter Dl4BBU. Einen alten Bauwagen kauften wir dem Hans DD7QL ab. Die Renovierung übernahmen der OV N38 und einige andere Spender. Die Arbeiten übernahmen Dave DG2YHR und Stefan DO2STH. Die Beiden bauten dann auch noch ein DMR-Repeater, den sie als Sysops betreuen.  Fortsetzung folgt in Kürze.